Unsere Werte

Wir sind eine abolitionistische Bewegung
Wir sind gegen jegliche Ausbeutung der Tiere. Denn auch grössere Käfige und kürzere Transportwege führen zu einem grausamen und unnötigen Tod und ein Leben in Gefangenschaft. Wir kämpfen dafür, dass jedes Tier frei von Ausnutzung und Unterdrückung leben darf.

Aktivismus ist kein Hobby
Die Tierbefreiung ist kein Hobby; Es handelt sich um eine Bewegung, welche sich für soziale Gerechtigkeit ausspricht. Wir setzen Ziele und klare Massstäbe, erarbeiten Pläne, sind zuverlässig und seriös. Unser Handeln und Auftreten spiegelt die Ernsthaftigkeit und Wichtigkeit unseres Anliegens wider.

Die wahren Helden und Heldinnen sind die Tiere
Wir sind nur die Mittelpersonen, welche auf das Leid der Tiere aufmerksam machen. Wir möchten nicht als Heldenpersonen betitelt werden für das, was wir tun. Wir verstehen es, dass damit die Dankbarkeit, dass etwas unternommen wird, aufgezeigt werden soll. Jedoch ist dieses Verhalten nicht förderlich, da es von den Opfern ablenkt und die aktiven Personen auf ein Podest stellt, obwohl diese einfach nur Mitmenschen sind, welche sich für mehr Gerechtigkeit einsetzen. Das bedeutet somit nicht, dass wir einander nicht loben oder als Inspiration ansehen dürfen und sollen. Die wahren Helden und Heldinnen sind jedoch die Tiere, welche dieses Leid durchmachen und das steht klar im Vordergrund.

Wir tolerieren keine Formen von Unterdrückung
Bei unseren Events und innerhalb unserer Gruppe werden kein Rassismus, Sexismus oder andere Unterdrückungsformen toleriert.

Gewalt lässt sich nicht mit Gewalt bekämpfen
Wir stellen Unterdrückungssysteme mit der Kraft der Gewaltlosigkeit direkt in Frage. Wir haben Empathie für die Menschen, die in Gewaltsystemen gefangen sind und versuchen ihnen aufzuzeigen, wieso ihr Verhalten falsch ist. Auch in schwierigen Situationen, bleiben wir friedlich.

Miteinander statt übereinander sprechen
Es liegt in der Verantwortung jeder einzelnen Person, alle Menschen in unserer Bewegung mit Respekt zu behandeln. Wir tratschen nicht, sprechen Individuen bei Unstimmigkeiten direkt an und stellen diese nicht öffentlich bloss.

 

Falls eine teilnehmende Person unserer Veranstaltungen gegen diese Werte verstossen sollte, bitten wir dich uns auf info@1individuum.ch zu kontaktieren, damit wir den Fall genauer anschauen, und alle Beteiligten anhören können. Wir möchten eine Gruppe bilden, in der sich alle so wohl wie möglich fühlen.

  • Instagram
  • Facebook App Icon